ClaasColoplastContinentalElectroluxMärklinMANOTTOPriceWaterhouseCoopersSIXTStarbucksZDF

finetext Übersetzungen GmbH - Übersetzung - Land Island

Die Amtsprache in Island ist Isländisch. In dem nordeuropäischen Land mit einer Gesamtfläche von 102.927 km² leben ca. 300.000 Einwohner. Alleine in der Hauptstadt Reykjavik leben über 114.000 Menschen.
Sollten Sie eine Übersetzung in die isländische Sprache benötigen, rufen Sie uns gerne an, oder mailen Sie uns Ihre Anfrage zu.

Länderinformationen:

Ländername
Republik Island - Lýðveldið Island

Klima
ozeanisch kühl, geprägt vom relativ warmen Irmingerstrom (5°C) an der Südküste und vom kalten Grönlandstrom an der Nordost- und Nordwestküste, Niederschläge bis zu 2000 mm im Jahr. Kühle Sommer und für die Nähe zum Polarkreis relativ milde Winter

Lage
größte Vulkaninsel der Welt; grenzt an den Polarkreis; liegt auf der tektonischen Trennlinie zwischen Amerika und Europa mit andauernden Vulkan-Aktivitäten und Erdbeben bis zur Stärke 6,8 auf der Richter-Skala; 12% der Oberfläche vergletschert; der Gletscher Vatnajökull ist so groß wie Korsika; Entfernung nach Grönland 300 km, nach Schottland 800 km, nach Norwegen 1000 km

Landesfläche
103.000 qkm

Hauptstadt
Reykjavík; Einwohnerzahl: 113.850

Bevölkerung
300.000 Einwohner, davon 184.200 im Großraum Reykjavik; fast alle Siedlungen an den Küsten (5000 km lang, mit tief in das Land greifenden Fjorden); durchschnittliche Wachstumsrate der Jahre 1998-2003: 1,2%

Landessprache
Isländisch (Fremdsprachen: Englisch, Dänisch, Deutsch)

Religionen / Kirchen
Evangelisch-Lutherische Kirche als Staatskirche (85% der Bevölkerung)

Nationaltag
17. Juni, Bezeichnung: Nationalfeiertag

Unabhängigkeit
17.06.1944 von Dänemark

Staats-/Regierungsform
Konstitutionelle Republik

Nationalhymne:

Ó, guð vors lands! Ó, lands vors guð!
Vér lofum þitt heilaga, heilaga nafn!
Ú r sólkerfum himnanna hnýta þér krans
þí nir herskarar, tímanna safn.
Fyrir þér er einn dagur sem þúsund ár
og þúsund ár dagur, ei meir:
eitt eilífðar smáblóm með titrandi tár,
sem tilbiður guð sinn og deyr.
Í slands þúsund ár,
Í slands þúsund ár,
eitt eilífðar smáblóm með titrandi tár,
sem tilbiður guð sinn og deyr.

Ó, guð, ó, guð! Vér föllum fram
og fórnum þér brennandi, brennandi sál,
guð faðir, vor drottinn frá kyni til kyns,
og vér kvökum vort helgasta mál.
Vér kvökum og þökkum í þúsund ár,
þ ví þú ert vort einasta skjól.
Vér kvökum og þökkum með titrandi tár,
þ ví þú tilbjóst vort forlagahjól.
Í slands þúsund ár
Í slands þúsund ár
voru morgunsins húmköldu, hrynjandi tár,
Ó , guð vors lands! Ó, lands vors guð!
Vér lifum sem blaktandi, blaktandi strá.
Vér deyjum, ef þú ert ei ljós það og líf,
sem að lyftir oss duftinu frá.
Ó , vert þú hvern morgun vort ljúfasta líf,
vor leiðtogi í daganna þraut
og á kvöldin vor himneska hvíld og vor hlíf
og vor hertogi á þjóðlífsins braut.
Í slands þúsund ár
Í slands þúsund ár
verði gróandi þjóðlíf með þverrandi tár,
sem þroskast á guðsríkis braut.